mens-sauna Abendstimmung im Saunagarten des RappSoDie, Quelle: RappSoDie Bad Rappenau

RappSoDie

Sole- und Saunaparadies

Das Bad Rappenauer "Sole- und Saunaparadies" vereint zwei Welten: Auf der einen Seite das klassische Solebad, das auf zwei Etagen verschiedene Becken mit Solewasser bietet und zum anderen eine sehr moderne Saunalandschaft mit einem schönen Saunagarten.
Das Solebad bietet Solebecken mit Temperaturen von 30° C (Außenbecken) bis 34° C (Bewegungsbecken im Erdgeschoss).

An der Kasse vorbei geht es für den Saunafan fortan nur noch abwärts. Ausgerüstet mit einem Armband mit Chipcoin und nummerierten Metallschlüssel, der genau zu einem Spind passt, gelangt man nach unten zu dem mit dem Bad gemeinsamen Umkleidebereich. Der Saunabereich beginnt nach einem weiteren Drehkreuz, das durch einen Gang direkt zum Gastronomiebereich führt. Eine breite Treppe führt eine weitere Ebene hinab. Der erste Blick fällt auf den Aufgussplan am Fuße der Treppe neben dem Infotresen. Auf dieser Ebene im Innenbereich sind zwei Saunen und zwei Dampfbäder untergebracht.
Über eine Tür nach außen gelangt man über eine Treppe zur nächsten Ebene mit einem Warmsprudelbecken und dem Zugang zur Anfang 2010 eröffneten Afrika-Lounge mit der Savannen-Sauna.
Noch weiter nach unten geht es zum Saunagarten mit drei weiteren Saunen rund um einen Naturbadeteich.

Hervorzuheben sind:

RappSoDie
www.rappsodie.info
Das Bad Rappenauer Sole- und Saunaparadies
Salinenstraße 37
74906 Bad Rappenau
Telefon: 07264-2069330

mens-sauna Aufguss in der Kelo-Sauna im Außenbereich, Quelle: RappSoDie Bad Rappenau

Saunen und Aufgüsse

Sole-Aufgüsse

Im Innenbereich sind die Finnische Sauna mit 90° C (knapp 25 Plätze) und die Isländische "Kräuterdampf" Sauna mit 60° C und 30 - 40% Luftfeuchtigkeit sowie zwei Dampfbäder. Darum gruppiert sind Erlebnisduschen, ein Eisbrunnen und ein Tauchbecken.
Im Saunagarten ist die großen Kelo-Sauna, die bei 90° C gut 60 Personen Platz bietet. Davor liegt der Naturbadeteich mit der Panoramasauna (30 Plätze). Etwas im Hintergrund ist die kleine Salzstollen-Sauna.
Im Afrikabereich ist die neue Savannen-Sauna, die die Finnische Sauna als Aufgusssauna abgelöst hat. Wie die Kelo-Sauna bietet sie breite Sitzbänke an drei Seiten und einen Ofen in der Mitte. Die Vorderseite öffnet sich zur Glasfront, die einen Blick zum afrikanischen Eingangsbereich und zum etwas höher gelegenen Pool bietet.
Das Aufguss-Angebot ist sehr abwechslungsreich und geht von Salz über Honig und Wenik bis zum Sole-Aufguss. Stündlich wechseln sich hierbei die Kelo-Sauna und die Savannen-Sauna ab.
Hier ein Ausschnitt aus dem Aufguss-Programm an einem Sonntag im April 2011:

Beim Eisaufguss wurde zusätzlich zum Wasser aus dem Kübel ein einzelner Rieseneiswürfel auf dem Ofen platziert, in der Pause wurde Crash-Eis zum Abkühlen gereicht.
Sehr viel Folklore hatte der Savannen-Aufguss zu bieten. Gewedelt wurde abwechselnd mit einer Art Palmwedel und zwei kleineren Fächern, die auch als Besen durchgegangen wären.
Der Kräuter-Sole-Aufguss ist eine Spezialität des RappSoDie. Hauseigene Sole wird mit Kräutern angesetzt und sowohl als Dampfschale über dem Ofen verdunstet als auch als Essenz aufgegossen.
Eine weiter Spezialität ist der "Aufguss-Spezial": Nach zwei Aufgussrunden in der Savannen-Sauna wird im Duschbereich angewärmter Honig und Salz gereicht. Beides wird in großzügigen Mengen verteilt. Nach dem Eintreiben geht es zurück in die Kabine, damit Salz und Honig auf der Haut einwirken können. Die Zeremonie ist sehr beliebt und gleichzeitig auch eine "Riesensauerei", so dass das Saunapersonal schon während des Nachschwitzens anfängt, die Böden und Türen der Saunakabine zu reinigen.

mens-sauna Afrika-Ruheraum, Quelle: RappSoDie Bad Rappenau

Aussenbereich und Ruheräume

Teich, Afrika

Die letzte Erweiterung des RappSoDie wurde Anfang 2010 eröffnet und steht ganz im Zeichen von Afrika.
In der Mitte zwischen Innenbereich und Saunagarten wurde hinter dem Warmwasserbecken eine so genannte Afrika-Lounge eingerichtet.
Im Eingangsbereich gibt es eine Loungeecke mit einem Kamin, die mit bequemen Sesseln, Wandschmuck und Deko so eingerichtet wurde wie man sich als Europäer eine afrikanische Lodge vorstellt. Der Eingangsbereich erstreckt sich über zwei Etagen. Auf der unteren Ebene sind die Savannen-Sauna und der Duschbereich. Über eine Treppe gelangt man zum Ruhebereich mit 20 Plätzen. Bequeme Liegen und zwei Schlafmuscheln laden zum Ausruhen ein.
Auch der Saunagarten bietet Liegen und weitere Schlafmuscheln rund um den Naturbadeteich. Der Naturbadeteich kann als Abkühlmöglichkeit genutzt werden.
Auch im Innenbereich sind Liegen aufgestellt, von denen hinunter man auf den Freibadbereich sehen kann.

mens-sauna
Kriterium Punkte Bemerkungen
Auswahl 3 Insgesamt sechs Saunen und zwei Dampfbäder: Zwei große schöne Aufguss-Saunen, die Kelo-Sauna und die Savannen-Sauna
Aufgüsse 3 Sehr abwechslungsreiches Aufgussprogramm, Aufgüsse im Stundenabstand.
Außenbereich 3 Schöner Saunagarten mit Naturbadeteich und Kelo-Sauna.
Atmosphäre 3 Freundliches Personal, Raucherbereich direkt am Ausgang zum Außenbereich und neben den Außenduschen stören.
Ausruhen 3 Liegen auf allen Ebenen: im Innenbereich, in der Afrika-Lounge und im Außenbereich.

mens-sauna Panoramasauna im Außenbereich, Quelle: RappSoDie Bad Rappenau

Fazit

Sole-Sauna

Das RappSoDie in Bad Rappenau mischte mit seiner Saunaanlage schon vor der letzten Erweiterung 2010 ganz vorne in Baden-Württemberg mit.
Der neue Afrikabereich hat die Sauna mit einer schönen großen Aufguss-Sauna, einer Lounge und einem Ruhebereich nochmal aufgewertet. Die komplette Anlage ist sehr wertig und geschmackvoll eingerichtet. Ein Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Saunen sind die beiden großen Aufguss-Saunen, die im Normalfall allen Aufgussinteressierten Platz bieten sollten.
Das Aufgussprogramm ist sehr abwechslungsreich, deren Durchführung aus meiner Sicht aber noch optimierungsfähig: Zum einen hat frische Luft zu Beginn noch keinem Aufguss geschadet und zumindest der eine oder andere Aufguss dürfte einfach etwas knackiger sein! Schon größere Handtücher dürften dabei helfen.
Vor allem geruchsemfindliche Saunagäste dürfte stören, dass sich die Raucher direkt am zentralen Ausgang zum Außenbereich und bei den Abkühlduschen im Saunagarten sammeln.